Die Abenteuer des Herrn Fuchsberger: Hat Mami mich noch lieb?

Hallo ich bin es der Herr Fuchsberger, Blacky Fuchsberger.


Irgendwie ist im Moment alles sehr komisch. Ich weiß auch nicht was hier los ist. Alles ist irgendwie anders. Und ich bin doch ein Gewohnheitskater.



Alles fing damit an das meine Dosenöffnermami mit mir Anfang des Monat zum Katzendoktor gefahren ist. Der war zwar sehr nett. Hat aber auch so komisch gesprochen. So wie Mami, wenn sie streng mit mir ist. Er hat was von schlechten Futterverwerter gesagt. Aber ich fress doch immer alles auf. Na gut, nicht immer alles.
Und gleich am nächsten Tag fing alles an. Ich bekam weniger Futter und habe seit dem solchen Hunger. Macht Mami das jetzt weil, ich nicht immer aufgefressen habe? Ist sie mir böse?
Ich habe danach alles aufgefressen. Na gut Sonntag nicht.
Und gleich darauf passiert den Sonntag wieder was. Mami hat meine schönen Garten weggeräumt. Alles. Auch meine Katzentreppe. Ich konnte nirgendwo mehr hochspringen. Alles war weg. Hat sie das wegen dem Futter gemacht?  Und zwei Tage später wurde das Netz abgebaut. Das damit ich nicht von Gartonin runter springen kannt. Und den Tag darauf hat Mami mich nicht mehr rausgelassen. Ich habe geschnurrt, gemauzt, geschimpft, sie umschmeichelt sie hat mich nicht mehr rausgelassen. Im Gegenteil, am nächsten Tag wurde alles noch schlimmer. Meine Dosenöffnermami hat alle Rollos runter gelassen. So das ich nicht mehr Ausschau halten konnte....
... Ich glaube sie hat mich nicht mehr lieb, weil ich irgendwas ganz schlimmes getan habe.


So, jetzt muss ich mal einschreiten Herr Fuchsberger. Bis jetzt habe ich mir das ja nur still angehört. 
Also als allererste mal. Ich habe Dich furchbar lieb. Ich würde Dich niemals hergeben. Da kann kommen was will. Du wirst bei mir alt und grau. Oder mit mir zusammen. 
Aber ich muss jetzt mal ein paar Dinge richtig stellen. Sonst glauben unsere Cottagegäste noch sonst was von mir. 

Anfang des Monats war Herr Fuchsbergers jährliche Arztbesuch fällig. Leider hat sich dabei heraus gestellt das er etwa 300 g zu viel wiegt für seine Größe. Und das obwohl ich mich  sehr genau an die Fütterungsrichtlinien halte. Bei Tieren ist es wie bei Menschen. Es gibt schlecht und es gibt gute Futterverwerter. Ich brauche Kohlenhydrate auch nur anschauen und nehme zu. Das hat Blacky quasi von mir.  ;) 
Also bin ich gezwungen sein Futter zu reduzieren. Das mache ich aber nur von Montag bis Freitag. Wochenende darf er gerne mehr haben. 



Was Gartonin betrifft, das ist ganz einfach. Wir hatten die Handwerker im Haus. Nach 16 Jahren musste unsere Fassade neu gestrichen werden. Und dazu gehören auch die Wende von Gartonin. Also musste der Garten plus Treppe runter und das Netz auch. Und weil ich meinen Kater kenne, Neugier ist der Katze tot, habe ich ihn in der Zeit nicht rausgelassen. 
Und was die Rollos betrifft. Ich habe es halt nicht gerne wenn von draußen ein Fremder rein schaut. 

Seit gestern beruhigt sich hier die Lage. Die Fassade ist fertig. Das Netz wieder dran, die Rollos hoch, die Katzentreppe steht wieder draußen und im groben is Gartonin schon herbstlich bepfanzt. Blacky Fuchsberger darf wieder raus und Hof halten. 
Ich habe Dich viel zu lieb mein Süßer als das ich Dich weggeben würde und deshalb habe ich auch so viel in den letzten Tagen mit Dir gespielt. Alles ist wieder in bester Ordnung. 

Gott sei dank. Ich  habe Dich auch lieb.




Kommentare