Zauberhaftes zum backen

Christelle Huet-Gomez: Zauberkuchen - 1 Teig = 3 Schichten

Zum Buch: 
Das grenzt an Zauberei: Sie bereiten einen Teig vor, backen einmal, und heraus kommt ein köstlicher Kuchen mit drei Schichten! Unten eine Schicht aus festem Vanillepudding, darauf eine weiche Eiercreme und oben zarter Biskuit. Der Trick liegt in der langen Backzeit, die den drei Schichten die Möglichkeit gibt, sich einzeln abzusetzen. Dieser verblüffende Kuchen macht als Geheimtipp die Runde unter Namen wie Zauberkuchen, Magic-Custard-Kuchen, Puddingkuchen oder Dreh-Dich-Um Kuchen - nun gibt es endlich das erste Backbuch mit 30 herrlichen Variationen. Probieren Sie doch einmal die Variante mit Himbeeren und grünem Tee oder die mit weißer Schokolade, testen Sie Zaubergugls, Zauber-Halloween-Kuchen oder Zaubermuffins mit Blaubeeren - Sie werden Ihre Gäste auf jeden Fall bezaubern!


In diesem Buch geht es ums backen auf ganz einfach Art und doch hat es was ganz zauberhaftes, denn jeder dieser Kuchen hat drei Schichten. Doch er besteht nur aus einem Teig. 
Die Basis ist immer die gleiche. Milch, Mehl, Zucker und Eier sind der Grundstock. Der Rest kommt für jede Kuchenart dazu. 
Wichtig ist sich an das Rezept zu halten und damit ist auch die Kuchenform gemeint, denn sonst sieht das Ergebnis am Ende anders aus als im Buch. 
Auf ganz einfache Art und wunderschönen Fotos wird jedes Rezept erklärt und bebildert. 

Besonders toll finde ich das auch Feiertage wie Halloween und Weihnachten berücksichtig worden und Leute die es lieber herzhaft mögen. 

Mein Fazit: 
Ein zauberhaftes Buch. 5 von 5 Sternen.  

Kommentare