Ein märchenhafter Mord

Im Moment komme ich nicht so recht zum lesen, weil mich mein Berufsleben zu sehr in Anspruch nimmt. Und da mein Fahrweg nicht mehr so lang ist komme nicht mehr so schnell mit einem Buch zu Rande.  
Aber jetzt habe ich es doch mal wieder geschafft eines zu Ende zu lesen. 

Liliane Skalecki: Morsgrimm

Zum Buch:
Während einer Märchenforschertagung in Bremen wird ein Wissenschaftler erschlagen aufgefunden. Wenige Tage später gibt es dort ein weiteres Opfer. Als kurz darauf der Manager einer Castingshow tot in seinem Hotelzimmer entdeckt wird und ein Mord in Bremerhaven geschieht, deutet alles auf einen Serienmörder hin, denn bei drei Leichen wurden »märchenhafte« Zeichen hinterlassen: Esel, Hund und Katze. Doch der Hahn der Bremer Stadtmusikanten fehlt. Kommissar Heiner Hölzle jagt mehr als einen Mörder ...


In Bremen treffen sich eine Reihe von Märchenforscher zu einer Tagung. Unter ihnen befindet sich auch der Forscher Koch. Doch der ist nicht nur aus beruflichen Gründen in seine alte Heimat zurück gekehrt. Eigentlich will er sich mit seinem Bruder wegen einer Erbschaftsangelegenheit treffen. Und noch etwas treibt den Wissenschaftler um. 
Kurz darauf wird er tot aufgefunden. 
Kurze Zeit später findet die Polizei auch noch die Leiche eines Promies in einem Hotel. 
Als dann auch noch eine dritte Leiche in Bremerhaven auftaucht ist sich die Polizei sicher das es sich um einen Serientäter handelt, denn bei allen drei Mordopfern findet sie ein Symbol aus dem Märchen Bremer Stadtmusikanten. 

Mich hat das Buch ein bisschen verwirrt, denn die Story springt immer wieder in der Handlung zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Hinzukommt das es noch mehr als diese drei Leichen in dem Buch gibt. Es ist schon klar das die Morde irgendwie mit einander in Verbindung stehen. Und gleich zu Beginn hatte ich ein Gefühl wer der Mörder sein könnte. Allerdings durch das hin und her gespringe der Handlung wusste ich am Ende nicht mehr so genau ob ich der Geschichte noch folgen konnte. 
Erst zum Ende des Buches nimmt die Geschichte so richtig Fahrt auf. Und mein Bauchgefühl gab mir recht.

Mein Fazit:
Etwas verwirrend und wahrscheinlich auch eher was für Bremen Fans. 4 von 5 Sternen


Kommentare