Von Blumen und Morden

Susanne Ptak: Rosenmord

Zum Buch:
Von wegen Dorfidylle, im ostfriesischen Leer treibt ein Serienmörder sein Unwesen! Erst ein Lebensmittelkontrolleur, danach eine Veganerin und schließlich eine Reporterin. Und bei jeder der drei Leichen finden die Kommissare eine seltene, geheimnisvolle Rose, dunkelgelb mit orangen und roten Streifen. Gegen ihre Neugier kommt Britta nicht an: Sie macht eigene Nachforschungen und kommt dem Mörder dabei gefährlich nah... 


Britta lebt in einem idyllischen osfriesischen Dorf. Bis wieder mal ein Mörder umgeht. Doch diesmal scheint es ein Serienmörder zu sein. Denn jedemal hinterläßt der Mörder eine Rose bei dem Opfer

Inzwischen ist mir die Reihe richtig ans Herz gewachsen. Auf charmanteweise gehen Britta  und ihre Freunde wieder auf Mörderjagd. Und diesmal hält sich Britta auch fast immer an die Spielregeln von Steffen. Aber Britta wäre ja nicht Britta wenn sie am Ende nicht doch ihre eigenen Ermittlungen anstellen würde. Gegen Steffens und Werners Wünsche. 
Auch in diesem Buch gibt es wieder ein paar Rezepte von Nico. Und weil dieser Teil in der Weihnachtszeit spielt geht es auch etwas weihnachlicher zu. Sowohl in der Küche als auch im Mordfall.

Mein Fazit: 
Man sollte von Titel nicht aus auf die Jahreszeit schließen.  4 von 5 Sternen. 

Kommentare