Vintage Tea Party - Salontee

Was macht man zu seinem Geburtstag, für die lieben Kollegen, zum essen?
Da ich dieses Jahr das Pech hatte an meinem Geburtstag arbeiten muss, dank dem Egoismus einiger Kollegen, da habe ich mir eben mal Gedanken machen müssen, was ich an dem Tag für sie zaubere. 
Ich hatte ehrlich gesagt keine Lust schon wieder Antipasti und Salate zu machen.
Um es kurz zu machen. Ich habe eine Vintage Teaparty für sie geschmissen. 
Allerdings nur eine ganz kleine, weil wir schließlich noch arbeiten mussten. 
Aber essen geht auch zwischendurch. 
Immer.
Na gut fast immer.

Also gab es an meinem Geburtstag für meine Mädels und Jungs einen sogenannten

Salontee  

 

Meine kleine Teaparty bestand aus Scones mit Erdbeermarmelade und Clottend  Cream, Shortbreads, Sandwiches mit Lachs, Hühnchen, Ei und Tomate. Und einen Apfelkuchen.


Die Shortbreads und Clottend Cream habe ich in dem Fall gekauft.
Die die Scones habe ich ehrlich gesagt eine Fertigmischung genommen, weil meine immer nicht so hoch gehen.


Die Erdbeermarmelade ist selbst gemacht. 

1 Kilo Erdbeeren
Zitronensaft
Gelierzucker 2:1 

Erdbeeren waschen, halbieren. 
Mit Zucker und Zitronensaft vermischen. Aufkochen und in Gläser abfüllen.


Sandwiches:
Vollkornbrot,
Lachs,
Hühnchenbrust,
Tomaten,
hartgekochte Eier
Frischkäse mit und ohne Kräuter
Honigsenf,
Kräutersenf

Ich habe mich für Vollkornbrot entschieden, weil ich kein Fan von Weizenbrot bin.
Die Rinde von den Scheiben entfernen.


Für das Lachssandwiche:
Die Brotscheiben Kräuterfrischkäse bestreichen.
Den Lachs darauf legen. 
Weitere Brothälfte, drauf legen und im Dreieck durchschneiden.
Dazu reicht man Kräutersenf und Honigsenf

Hühnchensandwiche:
Brotscheiben mit Kräuterfrischkäse bestreichen. 
Hühnchenbrust darauf verteilen. 
Eine weitere Scheibe Brot darauf legen und im Dreieck durchschneiden.
Dazu werden auch Kräuter- und Honigsenf gereicht.

Eiersandwiche:
Brotscheiben mit Frischkäse bestreichen. 
Eier in Scheiben schneiden und auf den Brotscheiben verteilen. 
Mit einer weiteren Brotscheibe belegen und wieder durchschneiden. 

Tomatensandwiche:
Brotscheibe mit Frischkäse bestreichen.
Tomaten in Scheiben schneiden und auf den Käse verteilen.
Brotscheibe drauf legen und durchschneiden. 

Kuchen gehört zu einer Teaparty immer dazu. Ich habe aber dazu entschieden nur einen statt drei oder vier zu machen.
Und weil wir gerade Herbst haben und es Äpfel an groh gibt eben Apfelkuchen.


 feiner Apfelkuchen:  
250g Mehl
1 EL Backpulver
100g Zucker
1 Pck V-Zucker
Salz
Zimtpulver
3 Eigelb
150g Butter

für den Belag:
2 1/2 Kilo Äpfel
100g Zucker
30g Butter
75g gehackte Mandeln
1 Pck Tortenguss
25g Zucker
250ml Wasser

Boden: 
Die trocknen Zutaten mit Eigelb und Butter  miteinander mischen und gut durchkneten. Den Teig ausrollen und auf ein Backblech verteilen. 
Den Boden bei 200 Grad ca 10 bis 15 Minuten abbacken.
Sofort von Blech nehmen und auskühlen lassen.

Belag:
Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. 
Zusammen mit dem Zucker, Butter und  Mandeln unter rühren kurz dünsten. 
Etwas abkühlen lassen und anschließend auf dem Boden verteilen. 
Aus Wasser, Tortengusspulver und Zucker den Tortenguss fertigen und auf den Kuchen verteilen.  



Cherryworld   Pamelopee The DIY Dreamer Made in a day art of 66  elf 19  Handmadekultur

Kommentare

  1. Hallo Sanni,

    na das finde ich aber mal ne gute Idee für einen Geburtstag auf der Arbeit! Und es sieht verführerisch aus! Lauter Leckereien, die man auch mal zwischendurch noch naschen kann, und zur Not kann ein Kaffeetrinker wie ich auch das schwarze Zeug dazu trinken.

    LG Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Banausen haben auch nur Kaffee bzw Bauarbeitertee getrunken. ;)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank das Du vorbei geschaut hast.
Wir hoffen Du hast Dich im Filzcottage wohlgefühlt und kein Zimmer war verschlossen.

Die Bewohner des Filzcottage am Meer