Sommereintopf mit Tomaten

Es kommt ja schon mal sehr selten vor das wir alle hier im Filzcottage sind. Dieses Wochenende hat es die Familie mal wieder nach langer Zeit geschafft.
Ob es an der Hanse Sail lag oder einfach nur daran das die eine Hälfte schon im Urlaub ist und die andere bald geht? 
Jedenfalls hatten wir für Samstag mal wieder nach seeeehr langer Zeit einen Familientag geplant. 
Vormittags ging es nach Rövershagen zu Karls Erdbeerhof. Da war ich schon ewig nicht mehr. 
Und Abend noch schnell auf die Hanse Sail. 

Aber zwischendurch muss der Mensch aber auch schnell mal was essen. Und was passt da besser als ein Sommereintopf. Und weil gerade Tomatenzeit ist eben mit Tomaten.


Das ganze ließ sich schnell und gut vorbereiten und musste am Ende nur noch mal heiß gemacht werden. 

Zutaten: 
1 kg Tomaten
250g Kartoffel
200g TK Erbsen oder 500g frische Erbsen
200g (Vollkorn)Nudeln
Oregano
Rosmarin
Thymian
3/4 l Gemüsebrühe
Butter
1 Bund Frühlingszwiebeln


Gemüse waschen. 
Zwiebeln klein schneiden.
Kartoffeln schälen und würfeln.
Erbsen enthülsen.
Tomaten vom Strunk befreien und würfeln.
Butter im Topf erhitzen und Zwiebeln glasig dünsten. 
Die Hälfte der Tomaten dazugeben und 3 Minuten weiter dünsten lassen. 
Mir Brühe ablöschen und gar kochen lassen. Dann den Sud pürieren. 
Kartoffeln dazugeben und gut 10 Minuten weiter kochen lassen. 
Die Erbsen und restlichen Tomaten dazu geben und noch mal 4 Minuten kochen lassen. 
Mit den Gewürzen abschmecken. 
Nudeln kochen und zum Schluss unter heben. 


Das ganze duftet schon wie ein warmer Sommertag. Auch wenn ich persönlich keinen Sommer mag.
Das Rezept habe ich übrigens aus meiner Kochbuchsammlung. (Deftige und pikante Eintöpfe)



Rezept Linkparty, Pamelopee, art of 66, Made in a day, Link your stuff

Kommentare

  1. Das ist aber ein leckerer Eintopf! Und wirklich unkompliziert - so mag ich das gerne. Danke für das gute Rezept!
    Aber warum magst Du keinen Sommer? Oder magst du nur nicht die schwül-warmen Tage, wie im Juli? Die mag ich nämlich auch nicht, aber Früh- und Spätsommer sind schön.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses Wetter ist für meine chronische Erkrankung Gift. Nicht umsonst hatte ich dieses Jahr ja einen Hitzeschlag. Außerdem bin ich schon von jeher ein Herbstkind. ;) Ich liebe den Herbst wegen seiner warmen und kalten Tage, den bunten Farben.

      Löschen
  2. Das sehr soooooo gut aus! :-) Ich bekomme direkt Hunger! Tomatiges liebe ich eh!
    Alles Liebe und einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  3. Ha....heute konnte ich dich Gott sei Dank wieder sehen^^

    Mal gut dass ich schon gegessen habe, ansonsten würde ich unter Garantie sabbern ;-)))) Schaut lecker aus.

    Liebe Abendgrüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war es auch. Obwohl wir ja noch so vollgefressen von unserem Ausflug waren. Den Rest habe ich eingefroren.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank das Du vorbei geschaut hast.
Wir hoffen Du hast Dich im Filzcottage wohlgefühlt und kein Zimmer war verschlossen.

Die Bewohner des Filzcottage am Meer