"feiges" Erdbeergelee

Nein, keine Angst meine Erdbeeren hatten keinen Angst in den Topf für mein Gelee zu hüpfen. Aber mir viel der Titel dafür ein als ich die Feige ausgekratzt habe.  
Mit Erdbeeren Marmelade und Gelee kochen ist ja heute zutage ein Kinderspiel. Blöd nur wenn ein Familienmitglied stark auf Zuckerzusatz achten muss, weil ja weil der Zucker in dem Fall böse ist. Also habe ich mich an meinem freien Tag mal wieder in die Experimentierküche gestellt und was ausprobiert. Und heraus kam dann mein feiges Gelee. Genauer gesagt feiges Erdbeergelee.


Zutaten:
400g Erdbeeren

4 große Feigen

6 EL Zitronensaft

etwas Zimt

Gelierzucker 3:1 (Bei Gelee nehme ich immer 3:1. I
hr könnt aber auch gern 2:1 oder 1:1 nehmen)






Erdbeeren waschen, halbieren und in den Topf geben.

Feigen waschen, halbieren und den Inhalt mit einem Löffel auskratzen und zu den Erdbeeren geben.

Den Zitronensaft dazugeben und alles verrühren.

Zucker unter die Masse haben und ca .5 Minuten ziehen lassen.

Alles aufkochen. Kurz bevor das ganze seine Siedepunkt erreicht die Masse pürieren.

Weiter kochen lassen.

Zum Schluss, nach Geschmack Zimt unterrühren.

Wenn das ganze dickflüssig wird in Gläsern oder Schalen abfüllen. Auskühlen lassen.




Wisst ihr wie das hier duftet? Echt lecker.

Meertje Creadienstag Made in a day Kopfkino Pamelopee

The DIY dreamer

Kommentare

  1. Hallo Sanni,
    das hört sich richtig fein an und sieht auch so aus, richtig lecker!
    Lass´es Dir schmecken :-)
    Liebe Grüße, Ophelia

    AntwortenLöschen
  2. Und ich kriege wieder Hunger! Du schaffst es jedes Mal! :-D
    LG

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank das Du vorbei geschaut hast.
Wir hoffen Du hast Dich im Filzcottage wohlgefühlt und kein Zimmer war verschlossen.

Die Bewohner des Filzcottage am Meer