Diplomatencreme nach Sommerart

Ich liebe süße Sachen. Pudding hat es mit besonders angetan. Ob Schokolade oder Vanille egal. Hauptsache Pudding.
Am Wochenende hatte ich dann mal wieder Lust auf Diplomatencreme. Allerdings ist die ziemlich mächtig und sättigend. Und das war bei der Hitze nicht gerade das beste Essen.

Nova hat vor einiger Zeit auf ihrem Blog über spanische Erdbeeren berichtet.


Nun fragt ihr euch sicher, was hat das eine mit dem anderen zu tun?
Ganz einfach Nova hat mich damals auf eine Idee gebracht, die ich jetzt umgesetzt habe.
Aber mit einheimischen Erdbeeren.

Diplomatencreme nach Sommerart.  


Ich habe sie im Glas gemacht, damit ich das ganze leichter mit zur Arbeit nehmen konnte. Sonst wird sie aber in einer hohen Auflaufform oder Puddingform zubereitet.


Zutaten:

Erdbeeren

200g Frischkäse

Zitronensaft

150ml Naturjogurt

Teegebäck



Vorbereitungen:



Erdbeeren waschen, das grüne Ende entfernen und halbieren.

Jogurt mit Käse und etwas Zitronensaft vermischen.



Schicht 1

Den Boden mit dem Teegebäck auslegen.




Schicht 2

Käse/Jogurtsoße auf dem Gebäck verteilen. So das das Gebäck gut bedeckt ist.




Schicht 3

Erdbeeren darauf verteilen.




Schicht 4

Gebäck auf die Erdbeeren verteilen




Schicht 5

Käse/Jogurtsoße darüber verteilen




Schicht 6

Wieder Erdbeeren darauf geben.




Schicht 7

Wieder Gebäck auf die Erdbeeren geben.




Schicht 8

Die restliche Käse/Jogurtsoße verteilen



Schritt 9

Mit ein paar Erdbeeren dekorieren.




Das ganze bis zum Verzehr kalt stellen.

Ich persönlich bereite das ganze immer ein Tag vorher vor. So kann das ganze gut durchziehen.

Kommentare

  1. Öhem....mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen!
    Geniales rezept, locker und leicht. Sicher im Glas auch gut fürs Picknick geeignet.
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube ich kriege Hunger. Wo du das Mitnehmen erwähnst... sowas lässt sich bestimmt auch schön als Nach speise zu einem netten Sommerabend mit Freunden mitnehmen.

    Vielleicht magst du mit diesem göttlichen Rezept ja mal bei meinem Selbermacher- Marathon vorbeischauen.
    http://julchennaeht.blogspot.de/2014/05/selbermacher-marathon-1.html

    Ich würde mich sehr freuen

    Lg Judith

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, das hört sich total lecker an. Danke für das Rezept!
    LG ZamJu

    AntwortenLöschen
  4. das hört sich aber so lecker an.gespeichert
    lg claudia

    AntwortenLöschen
  5. Mhh das sieht aber lecker aus, darauf hätte ich jetzt auch Appetit ;) Ich finds in dem Gäschen total niedlich, das macht wirklich was her.
    Liebste Grüße Mareike von http://unefantastiqueterre.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank das Du vorbei geschaut hast.
Wir hoffen Du hast Dich im Filzcottage wohlgefühlt und kein Zimmer war verschlossen.

Die Bewohner des Filzcottage am Meer