Herrenkuchen aus dem Glas


Morgen ist ja wieder einer dieses Tage an dem man, in diesem Fall, den Mann ehrt. 
Da  ich aber zu dem Teil der Bevölkerung zähle, die auch an Feiertagen arbeiten muss. Ja so etwas gibt es. 
Zeige ich Euch schon heute meinen Kuchen aus dem Glas. 
Ein Geschenk für meinen Vater. 
Er gehört zu den Nachkatzen. 
Man stelle sich mal vor, das gibt es auch unter dem männlichen Teil der Bevölkerung.
Und weil morgen Herrentag ist, da nenne ich ihn einfach meinen Herrenkuchen.
Männerkuchen fand ich doof. 




Zutaten:
1 Pck. Schokocrossis
1 Tafel Schokolade (Vollmilch)
etwas Butter
150 ml  Jogurt
100g Frischkäse
2 EL Kirschkonfitüre
2 EL Kakaopulver
Zucker
2 Pck Tortenguss
Wasser 

Einweckglas



Boden:
Die Hälfte der Schokolade mit Butter schmelzen. Ein Packung Schokocrossis unterrühren und auf dem  Glasboden verteilen.
Ca. eine halbe Stunde kalt stellen.


Helle Schicht:
Eine 1/2 Becher Jogurt und Kirschkonfitüre vermischen. Ein Päckchen Tortenguss nach Packungsanweisung mit Zucke und Wasser zubereiten. 
Gib so viel Tortenguss unter die Masse bis Du meinst  das sie reicht zum gelieren. 
Die Masse ins Glas geben und ca. eine halbe Stunde kalt stellen.


Schokoladenschicht:
Die restliche Schokolade schmelzen. Käse und den restlichen Jogurt mischen und unter die geschmolzene Schokolade heben. Kakaopulver unter mischen.
Das ganze auskühlen lassen.
Tortenguss wieder zubereiten und wie bei der hellen Masse unterheben. 
Das ganze auf die helle Masse verteilen.
Ca. eine halbe Stunde kalt stellen.


Zum Schluss:
Ein paar Schokocrossis auf den Kuchen verteilen.
Und bis zum Verzehr kalt stellen.





Irgendwie will meine Kamera heute keinen gescheiten Bilder schießen. 

Kommentare

  1. Mal wieder lecker! :-) Apropos Herren, ... Ich habe den morgigen Vatertag ganz vergessen! =-O
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank das Du vorbei geschaut hast.
Wir hoffen Du hast Dich im Filzcottage wohlgefühlt und kein Zimmer war verschlossen.

Die Bewohner des Filzcottage am Meer