Anne Perry: Die Schriftrolle - Biblio Mystieres 3

Zum Buch: 
Der Buchhändler Monty stößt in einem Antiquariat in Cambridge unvermutet auf eine rätselhafte Schriftrolle, deren Herkunft Fragen nach der Wahrheit der Bibel aufwirft. Ehe er es noch recht begreift, sieht er sich mit den Mächten des Bösen konfrontiert, denn kurz darauf findet er den Besitzer des Antiquariats in dessen Haus verbrannt auf ...

In den Storys der Reihe "Bibliomysteries" geht es immer um Kriminalfälle, die im Zusammenhang mit Büchern stehen: mit alten Büchern, seltenen Manuskripten, unschätzbaren Stücken. Und natürlich geht es auch um diejenigen, die sie unbedingt haben wollen: Buchhändler, exzentrische Sammler, Bibliothekare, Buchliebhaber - oder einfach: Leser.

In einen Antquariat taucht aus dem Nachlass eine rätselhafte Schriftrolle auf. Und kaum ist sie da interessieren sich gleich mehre Personen für sie.
Doch dann wird der Besitzer des Ladens tot aufgefunden. Hat die Schriftrolle etwas damit zu tun?

Ich muss gestehen, das ich kein großer Fan von Anne Perry bin. Irgendwie langweilen mich ihre Geschichten. Da diese Kurzgeschichte aber zu der Biblio Mystieres Reihe gehört, da habe ich sie auch gelesen.
Die Geschichte ist zwar nicht schlecht. Mir persönlich aber zu übersinnlich.

Mein Fazit:
Nicht unbedingt mein Ding, aber auch eine Art zu morden. Und sei es nur eine Schriftrolle. 4 von 5 Sterne

Kommentare