Die Abenteuer des Herrn Fuchsberger: Mein erste halbe Jahr in meinem zu hause

Hallo ich bin es, Herr Fuchsberger. Blacky Fuchsberger


Stellt Euch mal vor, in diesem ganzen Osterfeiertagsdings habe ich total vergessen Euch zu erzählen das ich schon ein halbes Jahr im Filzcottage wohne.
Ein halbes Jahr, das ist schoooon sehr lang für einen kleinen Kater wie mich.
Obwohl, ich bin ja schon ein großer Kater. Gestern bin ich 11 Monate alt geworden. (Ja sicher Herr Fuchsberger, Du bist ein großer Kater. Erzähl doch mal lieber wie Dir das erste halbe Jahr gefallen hat!)


O ja, das war einfach nur toll. Ich bekomme das leckerste Futter der Welt. Habe viel Spielzeug, ein Kuschelhaus. Ich darf im Körbchen meiner Dosenöffner schlafen, obwohl sie das nie wollten. Ich tobe durch das Filzcottage und keiner schimpft mit mir. (Na ja, machmal tue ich das schon, wenn Du zu wild bist.)
Ich habe die tollsten Hochplätze der Welt und ab und an gehe ich Falco besuchen oder er besucht mich.
Das Leben ist toll. (Und was ist mit Deinen Schandtaten, Herr Fuchsberger?)

Dieser Brunnen existiert nicht mehr, dank Blacky. 

So was habe ich noch nie gemacht. Was ist das?
(Räusper.* Wie war das noch mit den Blumentöpfen, der umrissenen Palme, dem zerstörten Brunnen, den Frischkäsebrot, die Voliere der Musketiere, die versteckten Ostereier oder  die zu Bruch gingen, die Kletteraktion im Tannenbaum oder auf dem Türrahmen? Ich glaube das reicht doch für den Anfang oder für ein halbes Jahr?)

Abhängen auf dem Türrahmen. 

Ach das. Das habe ich doch alles nicht mit Absicht gemacht. Ich bin doch bloß neugierig.
Das Leben ist schöööööööööööön.

Euer Blacky Fuchsberger

Kommentare

  1. Ach, was ist das herrlich zu lesen lieber Herr Fuchsberger. Da hast du ein wirklich schönes Zuhause bekommen und man kann sehr gut rauslesen wie lieb dich doch deine Dosenöffner haben. So sind wir Menschen halt, die Zuneigung unserer Miezen lassen über einige Dinge hinwegsehen, auch wenn wir vielleicht mal schimpfen. Wir haben euch lieb und genießen es wenn ihr mit uns schmust und so schön schnurrt.

    Bist du ja noch relativ frisch im Hause, ich werde also zusehen dass Gismo nicht mitliest. Der würde dir ansonsten bestimmt so einige Geschichten von sich erzählen *gg*

    Wünsche euch noch einen schönen Abend und sende herzliche Inselgrüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. O ich bin für alles offen. Also lass den Gismo ruhig mitlesen. ;) Mein Spielbruder Falco, der bei meinen Dosenöffnergroßeltern lebt hat mit mir zusammen schon so manches angestellt.
      schnurrige Grüsse
      Blacky

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank das Du vorbei geschaut hast.
Wir hoffen Du hast Dich im Filzcottage wohlgefühlt und kein Zimmer war verschlossen.

Die Bewohner des Filzcottage am Meer