Müslibrot

Ich und das liebe Brot. Eine unendliche Geschichte. Irgendwie schmeckt mir nie ein Brot wirklich. 
Doch eines gibt es. Aber der Bäcker hat es mit seiner Unfreundlichkeit geschafft mich zu vergraueln.
Und nun backe ich mein Brot selbst.


Ich habe lange gesucht bis ich das richtige Buch für mich gefunden habe. 
Am liebsten mag ich kleine Brote, da die großen schnell schlecht werden. Ich esse halt nicht viel Brot. 
Also backe ich am liebsten Minibrote in Silikonformen.



Im letzten Jahr bin ich dann auf das Buch Mini-Brote & Brötchen von Anne- Kathrin Weber gestoßen. Aus ihm ist auch mein heutiges Brot.


Müslibrot

Zutaten:
175g Weizenvollkornmehl
175g Weizenmehl
1/2 Würfel Hefe
3/4 TL Salz
2 TL Honig
100 ml lauwarmes Wasser
150g Sauerrahm
1 Ei
125g Müslimischung
1-2 EL Milch


Die beiden Mehlsorten in eine Schüssel geben. Die Hefe und den Zucker in einer Mulde aus Mehl geben und das Wasser dazu geben. Den Vorteig durchkneten und für 15 Minuten an einen warmen Platz stellen.
Salz, Sauerrahm, Ei und 100g Müsli unter den Teig kneten und für weitere 30 Minuten an einen warmen Ort gehen lassen.
Den Teig in eine Brotform oder Miniform geben. Mit einem Messer längs einschneiden und noch einmal 15 Minuten ruhen lassen.
Den Teig mit Milch bestreichen und mit dem restlichen Müsli bestreuen.
Den Teig 20-25 Minuten bei 200 Grad abbacken. 
In der Form auskühlen lassen und erst dann heraus nehmen. 


Kommentare