Salongeflüster: Die Abenteuer des Herrn Fuchsberger: Basteln mit meinem Dosenöffner

Hallo,
ich bins wieder, der Herr Fuchsberger. Blacky Fuchsberger.

Im Moment hat mein Lieblingsdosenöffner Urlaub. Das bedeutet ganz viel Zeit für mich zum schmusen und spielen.
Darf ich damit spielen? 
Allerdings macht mein Dosenöffner so viele Sachen nebenbei. Unter anderem etwas was sie basteln nennt. Seit Tagen liegt hier auf dem Esstisch ständig irgendwelches  Zeug. Leider ist dann nicht viel Platz um auf dem Tisch rum zu turnen. Manchmal läßt sie mach ja doch rauf. Aber meistens jagt sich mich herunter, weil ich meine Nase mal wieder versucht habe in eines ihrer Töpfchen oder Tüten zu stecken.
Ich bin doch so neugierig.
Manchmal fällt auch was zu spielen vom Tisch und wenn ich schnell genug bin, dann kann ich es in Sicherheit bringen.
Na ja, manchmal nimmt sie es mir aber auch weg. Aber meistens darf ich doch so lange behalten bis sie mit dem basteln fertig ist.
Das ist echt klasse. 
Und wenn ich ganz besonders lieb schaue und schnurre, dann beugt sie sich zu mir runter und spielt ein bisschen mit dem runtergefallen Sachen und mir. Das mag ich am meisten.


Einfach mal still sitzen bleiben

 
Mal schnuppern? 
Noch ein Stück näher kommen und so tun als ob mich das
überhaupt nicht interessiert. 
Was ist das für weiches Zeug?
Damit will ich spielen. Das kullert so schön. 


Euer Blacky Fuchsberger

Kommentare