Salongefüster: Die Abenteuer des Herrn Fuchsberger: Sind Katzen Wasserscheu?


Hallo,
ich bin es wieder, der Herr Fuchsberger. Blacky Fuchsberger.

Ja, das ist doch mal eine elementare Frage. Sind Katzen Wasserscheu oder doch nicht?
Ja.
Nein.
Hmmm. Also eine richtige Antwort habe ich da auch nicht parat. Auf der einen Seite hasse ich Wasser. Vor allem immer dann wenn ich was angestellt habe und mein Chefdosenöffner mit der Blumenspritze kommt. Ich mag diesen feinen Sprühnebel aus der blauen Flasche gar nicht. Aber mein Chefdosenöffner will mir damit sagen das ich dieses oder jenes nicht darf. Und irgendwie funktioniert das auch. Jetzt braucht mein Zweibeiner nur noch die Flasche anheben und ich gehe da weg wo ich nicht hin soll.


Aber auf der anderen Seite gibt es da diesen Ort im Bad. Die Zweibeiner nennen ihn Dusche. Dieser Ort fasziniert mich total.
Am Anfang war ich sehr neugierig, aber nicht mutig genug. Doch irgendwann habe ich allen Mut zusammen genommen und bin dann doch da rein geklettert. Ach, es roch so gut da drin. Vor allem wenn vorher ein Zweibeiner darin war. Dann ist es zwar ziemlich nass darin. Aber die Pfützen stören mich nicht. Im Gegenteil. Sie duften so schön. Aber probiert habe ich die Pfützen noch nicht.

Neulich stand ich wieder mal in der Dusche und meine Mama wollte auch da rein. Ich aber nicht raus. Tja und was hat sie gemacht? Einfach das komische laute Ding angemacht, wo das Wasser raus kam. Das fand ich nicht so witzig. Es kam zwar nicht viel raus. Aber ich bin erst einmal geflüchtet. Weiß Mama denn nicht das Katzen Wasserscheu sind?
Aber nachher bin ich doch wieder in die Dusche.


Wie ihr seht, eine richtige Lösung habe ich auch noch nicht auf die Frage aller Fragen: Sind Katzen Wasserscheu.
Meine Meinung:
Wasser ist zum saufen da. Zum schnuppern und auch mal zum spielen. Aber waschen tue ich mich lieber mit meiner Zunge.



Euer Blacky Fuchsberger



Kommentare