Elke Bräunling: Hallo Opa! Erzähl mir eine Geschichte von der Laternenzeit

Zum Buch: 
Hallo Opa! Erzählst Du mir eine Geschichte von der Laternenzeit?
Geschichten, Märchen, Gedichte, Spiele und Lieder rund um Sankt Martin und die Laternenzeit im Herbst mit dem KINDERLIEDERHIT "Ein bisschen so wie Martin"

Die heiteren, aber auch ernsten und nachdenklich stimmenden Geschichten, Märchen, Gedichte und Lieder erzählen von der aufregenden Zeit im Herbst, mit Laternenlichtern die Dämmerung ein wenig heller zu machen und das Licht (und nicht nur das) miteinander zu teilen. Kleine Anleitungen und Fragen zu den Texten vertiefen die Inhalte und regen zum Nachdenken, zum Spiel, zum Arbeiten mit den Texten und zur Kreativität ein. Die Lieder mit Texten von Barbara Cratzius, Rolf Krenzer, Elke Bräunling und Melodien von Stephen Janetzko und Paul G. Walter sowie die kleinen szenischen Dialogspiele laden ein zum Spiel und zur Aufführung.


Die Herbstzeit wird von vielen Menschen als dunkle Jahreszeit bezeichnet. Oder zu mindestens als ein Teil davon. Gerade alte Menschen oder auch Menschen mit Depressionen empfinden dies so.
Dabei hat gerade die größte Auswahl an Farben und ich, persönlich, finde das in keiner Zeit des Jahres das Feiern mehr Spaß macht.
Eine der schönsten Zeiten, auch in meiner Kindheit, war die Laternenzeit. Elke Bräunling greift in diesem Buch alles rund um dieses Zeit mit den vielen bunten Lampen und rund um Sankt Martin auf.
Dies ist auch das erste etwas ernste und nachdenkliche Buch. Aber trotz alledem sehr schön. Wieder gibt es fiele Geschichten, Gedichte und Lieder. Letzte lassen sich, für unmusikalischen, auch gut als Gedicht vortragen und eignen sich auch ganz toll für Bewegungsgeschichten. Die werden ja gerne in der Bewegungsförderung von Demenzkranken angewendet.

Mein Fazit:
Ein zweites wunderbares Buch aus der Elke Bräunlings Herbstreihe.

Kommentare